Rebellen im Jemen erklären sich zu Waffenruhe bereit

19.11.2018, 04:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Huthi-Rebellen im Jemen haben ihren Verzicht auf Raketen- und Drohnenangriffe verkündet und damit Hoffnungen auf eine Entschärfung des Bürgerkriegs genährt. Sollte die von Saudi-Arabien geführte Militärkoalition zum Frieden bereit sein, so seien es auch die Aufständischen, teilte Mohammed al-Huthi, Anführer des Revolutionskomitees der Rebellen, auf Twitter mit. Das Aussetzen eigener Raketen- und Drohnenangriffe sei ein Akt des guten Willens und nehme den Feinden jeden Vorwand, Friedensgespräche abzulehnen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen