Razzia in der Bonner Drogen-Szene: sechs Festnahmen

Bei einer Razzia in der Drogen-Szene in Bonn hat die Polizei am Donnerstagmorgen fünf Verdächtige festgenommen. Am Abend zuvor sei bereits ein mit Haftbefehl gesuchter 27-Jähriger festgenommen worden, sagte ein Sprecher der Polizei am Donnerstag. Er soll mit Kokain und anderen Drogen gehandelt und andere Szenemitglieder gezielt als Dealer angeworben haben. Zuvor hatte der „Express“ berichtet.

11.07.2019, 12:53 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach der Festnahme des mutmaßlichen Drahtziehers habe man insgesamt zehn Wohnungen durchsucht - acht davon in Bonn, eine in Meckenheim und eine Wartburg. Dabei wurden vier männliche Verdächtige im Alter von 18 bis 24 Jahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz festgenommen, einer wegen des Verstoßes gegen das Aufenthaltsrecht. Außerdem stellte die Polizei eine Sporttasche voller Drogen und mehrere Handys sicher. Von der Auswertung erhoffe man sich weitere Erkenntnisse über die Vertriebswege, so der Sprecher. Insgesamt waren bei der Razzia rund 140 Beamte im Einsatz. Die Polizei ermittelt nach eigenen Angaben bereits seit Ende 2018 in diesem Milieu.

Weitere Meldungen
Meistgelesen