Razzia in Shisha-Bars: Zoll findet 169 Dosen Tabak

Rund 30 Einsatzkräfte verschiedener Behörden haben in Gelsenkirchen-Horst fünf Shisha-Bars kontrolliert - und dabei unter anderem 169 Dosen Tabak beschlagnahmt und mehrere Strafverfahren eingeleitet. Nach Angaben der Ermittler arbeiteten bei der Kontrolle Zoll, Polizei, Ordnungsdienst sowie Stadtkasse und Gewerbeaufsicht zusammen, wie es in einer Mitteilung der Stadt vom Dienstag hieß.

06.08.2019, 16:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Razzia in Shisha-Bars: Zoll findet 169 Dosen Tabak

Das Logo der deutschen Zollbehörde an einer Uniform. Foto: Ralf Hirschberger/Archivbild

Bei der Kontrolle am Montag wurden diverse Verstöße aufgedeckt wie beispielsweise acht Ordnungswidrigkeiten, die von Betreibern der Lokalitäten begangen wurden. Zudem verhängten die Ermittler zwei Verwarngelder und entdeckten ein nicht angemeldetes Glücksspielgerät. Zudem wurden zahlreiche Parkverstöße geahndet und die Kassenführung vom Finanzamt kritisiert.

Bereits Ende Juli hatte es in Gelsenkirchen-Horst Kontrollen in Shisha-Bars gegeben. Eine Lokalität musste sogar geschlossen werden.

Weitere Meldungen
Meistgelesen