Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Rauchschwaden in Essener U-Bahnhöfen: Feuerwehr rückt aus

Ein Kabelbrand im U-Bahnhof „Rheinischer Platz“ mit starker Rauchentwicklung in mehreren Bahnstationen hat am Samstag in Essen den Verkehr auf mehreren Linien lahmgelegt. Nach Angaben der Feuerwehr konnte der Brand im Boden neben den Gleisen zwar schnell unter Kontrolle gebracht werden. Wegen des vielen Rauchs sei jedoch am Mittag der U-Bahnhof geräumt und der Bahnverkehr für knapp zwei Stunden eingestellt worden.

11.08.2018
Rauchschwaden in Essener U-Bahnhöfen: Feuerwehr rückt aus

Ein Blick auf einen Einsatzwagen der Feuerwehr. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/Archiv

Auch die Bahnstationen „Viehofer Platz“, „Rathaus Essen“ und „Hauptbahnhof Essen“ waren von der Rauchentwicklung betroffen und blieben zwischenzeitlich gesperrt. Bis der Rauch am frühen Nachmittag durch die Lüftungssysteme abgezogen war, kam es laut Einsatzbericht zu zahlreichen Verzögerungen und Ausfällen im Bahnverkehr.

Weitere Meldungen