Raketenangriff unterbricht Netanjahus Wahlkampf-Auftritt

25.12.2019, 22:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Militante Palästinenser im Gazastreifen haben am Abend wieder eine Rakete auf Israel abgefeuert. Das Geschoss sei von der Raketenabwehr abgefangen worden, teilte Israels Armee mit. In israelischen Grenzorten sowie der Küstenstadt Aschkelon heulten Warnsirenen. Dort unterbrach der Angriff eine Wahlkampfveranstaltung des Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu. Es ist der zweite Vorfall dieser Art seit September. Netanjahus rechtskonservative Likud wählt morgen einen neuen Vorsitzenden, der die Partei dann in die Neuwahl im März führen soll. Netanjahus Wiederwahl gilt als wahrscheinlich.

Weitere Meldungen
Meistgelesen