Radfahrerin bei Zusammenprall mit Zug schwer verletzt

02.07.2019, 13:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Radfahrerin bei Zusammenprall mit Zug schwer verletzt

Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr. Foto: Stephan Jansen/Archiv

Eine Radfahrerin hat in Münster bei einem Zusammenprall mit einem Zug an einem Bahnübergang schwere Verletzungen erlitten. Die Frau soll Zeugenaussagen zufolge eine Lichtsignalanlage, die für einen Fuß- und Radweg an der Stelle gelte, am Dienstagmorgen nicht beachtet haben, teilte die Bundespolizei mit. Die Radfahrerin, die noch Glück im Unglück gehabt habe, kam in ein Krankenhaus. Die Strecke sei kurzzeitig gesperrt gewesen. Die „Westfälischen Nachrichten“ hatten zuvor über den Unfall berichtet.

Weitere Meldungen
Meistgelesen