Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Rad + Tat rät: „Helm auf beim E-Bike fahren“

Mit dem Fahrrad unterwegs

Sicher ist sicher: Auch, wenn es gar keine Helmpflicht für E-Bikes gibt, empfehlen die Experten von Rad und Tat aus Kamen: „Helm auf beim E-Bike fahren!“

Rad + Tat Kamen
09.08.2018
Rad + Tat rät: „Helm auf beim E-Bike fahren“

•Wer mit dem E-Bike unterwegs ist, muss keinen Helm tragen, sollte aber zur eigenen Sicherheit auf den Kopfschutz nicht verzichten. FOTO: Archiv © Daniel Geiger

Das E-Bike ist auf den ersten Blick oftmals nicht als solches zu erkennen. Es sieht meist aus wie ein normales Fahrrad mit zwei Reifen, einem Lenker, einem Sattel und Pedalen. Einzig ein kleiner elektrischer Hilfsmotor, der üblicherweise am Sitzrohr, am Hinterrad oder am Vorderrad montiert ist, fällt bei näherer Betrachtung auf.

Wer mit einem E-Bike unterwegs ist, genießt das komfortable Fahren. Im Gegensatz zu den Pedelecs fahren E-Bikes auch ganze ohne Tritt in die Pedale. Leisten die E-Bikes maximal 500 Watt und erreichen höchstens Tempo 20, ist der Fahrer von der Helmpflicht befreit. Nur bei der schnelleren Varianten bis 25 km/h Höchstgeschwindigkeit gilt die Motorradhelmpflicht.

Beide Versionen des E-Bikes benötigen Versicherungskennzeichen und Betriebserlaubnis. Der Fahrer muss mindestens im Besitz einer Mofa-Prüfbescheinigung sein. Der Helm aber bietet in jedem Fall Sicherheit – egal wie schnell der Fahrer oder die Fahrerin unterwegs sind. Die Fachleute von Rad und Tat kennen sich mit dem Thema bestens aus und erklären den Kunden gern die Unterschiede zwischen E-Bike und Pedelec. Zu beachten ist, dass E-Bikes nur auf Radwegen gefahren werden, wenn es das Zusatzschild „Mofas frei“ erlaubt. Fahrräder und Pedelecs müssen nur dann auf dem Radweg fahren, wenn er benutzbar ist und ein blaues Radweg-Schild dazu verpflichtet. Auch auf viele touristische und landschaftlich schöne Wege müssen E-Bike-Fahrer verzichten: Überall dort, wo ein Schild das Befahren mit Motorkrafträdern verbietet, dürfen sich nur Fahrrad- und Pedelecfahrer bewegen.

Rad + Tat rät: „Helm auf beim E-Bike fahren“

  • Rad+Tat Fahrradhandel GmbH
  • Herbert-Wehner-Straße 3+5, Kamen
  • Telefon: 02307 1 29 32
  • E-Mail: info@radkamen.de
  • Webseite: shop.radkamen.de
  • Öffnungszeiten: Mo-Fr 9.30 - 19.00 Uhr · Sa 9.30 - 16.00 Uhr
Schlagworte: