Rackete: Salvini verbreitet „Botschaft des Hasses“

11.07.2019, 15:03 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die deutsche Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete hat den italienischen Innenminister Matteo Salvini beschuldigt, auf Twitter und Facebook eine „Botschaft des Hasses“ zu verbreiten und dafür sein Amt zu nutzen. In einer Klage fordert die 31-Jährige die Staatsanwaltschaft in Rom auf, entsprechende Schritte gegen Salvini einzuleiten. Eingereicht worden sei die Klage noch nicht, weil es Probleme mit der Post gegeben habe, sagte Racketes Anwalt. Rackete beschuldigt Salvini der Verleumdung und Anstiftung zum Verbrechen.

Weitere Meldungen