RWE räumt Barrikaden im Hambacher Forst

Der Energiekonzern RWE hat am Donnerstagmorgen mit der Räumung von Barrikaden und Hindernissen im Hambacher Forst begonnen. Die Polizei schütze die Arbeiter des Unternehmens, teilten die Beamten mit. Räumungen des Wiesencamps oder von Baumhäusern seien nicht geplant, hieß es.

22.11.2018, 09:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
RWE räumt Barrikaden im Hambacher Forst

Blick über den Tagebau Hambach und den Hambacher Forst. Foto: Federico Gambarini/Archiv

Die zuständige Aachener Polizei wird nach Worten einer Sprecherin von Einsatzkräften aus anderen Städten unterstützt. Nähere Angaben zur Anzahl der Beamten machte sie nicht. Die Polizei sei auch vor Ort, um „mögliche Beweis- und Tatmittel sicherzustellen, die zur Vorbereitung und zur Durchführung von Straftaten oder Ordnungswidrigkeiten oder dem Bau von Barrikaden dienen“.

Via Twitter appellierte die Polizei an die Aktivisten, die sich im Wald aufhalten: „Verhalten Sie sich ruhig und kooperativ!“

Weitere Meldungen
Meistgelesen