Putin zieht Bilanz zu 2018

20.12.2018 / Lesedauer: 2 min

Der russische Präsident Wladimir Putin zieht heute vor einheimischen und ausländischen Journalisten eine Bilanz des Jahres. Der Kremlchef wolle vor allem die wirtschaftliche Entwicklung Russlands ansprechen, sagte sein Sprecher Dmitri Peskow vorab. Politisch wie wirtschaftlich habe Russland mit einer „feindlichen internationalen Konjunktur“ zu kämpfen. Für den russischen Präsidenten hat das ablaufende Jahr Erfolge gebracht wie seine Wiederwahl im März oder die Fußball-WM in Russland. Zugleich hat die Erhöhung des Rentenalters ihm viel Kritik eingetragen.

Weitere Meldungen