Prozess um sexuellen Kindesmissbrauch in Lüdge hat begonnen

27.06.2019, 09:13 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Prozess um den hundertfachen Missbrauch von Kindern auf einem Campingplatz im nordrhein-westfälischen Lügde hat am Landgericht Detmold begonnen. Angeklagt sind drei Männer. Ein 56-jähriger Dauercamper aus Lügde und ein 34-Jähriger aus Steinheim nahe der niedersächsischen Landesgrenze sollen über viele Jahre hinweg Jungen und Mädchen teilweise schwer sexuell missbraucht haben. Einige der Gewalttaten filmten sie laut Staatsanwaltschaft. Ein dritter Mann aus Stade in Niedersachsen ist angeklagt, weil er an einigen Webcam-Übertragungen teilgenommen haben soll.

Weitere Meldungen
Meistgelesen