Prozess um Attacke auf Fußballfan wird neu aufgerollt

16.09.2019, 02:44 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das Landgericht Marburg beschäftigt sich in einem Revisionsprozess heute erneut mit einer lebensgefährlichen Attacke auf einen Fußballfan. Angeklagt sind zwei Männer, die den damals 22-Jährigen bei einem Fest im hessischen Gladenbach im Juli 2017 geschlagen und getreten haben sollen - weil dieser Anhänger des vermeintlich falschen Fußballvereins war. Die Angeklagten sind laut Staatsanwaltschaft Schalke-Fans, das Opfer BVB-Anhänger. Der junge Mann erlitt lebensgefährliche Kopfverletzungen und bleibende Schäden.

Weitere Meldungen
Meistgelesen