Prognosen: CSU verliert absolute Mehrheit in Bayern

14.10.2018, 18:18 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die CSU kann in Bayern künftig nicht mehr alleine regieren. Bei der Landtagswahl verliert die Partei von Ministerpräsident Markus Söder nach Prognosen von ARD und ZDF die absolute Mehrheit, bleibt aber mit Abstand stärkste Kraft. Sie fährt demnach mit 35,5 Prozent das schlechteste Ergebnis seit 1950 ein. Die SPD bricht ein und wird mit einem historisch schlechten Landesergebnis nur fünftstärkste Kraft. Große Wahlgewinner sind Grüne und AfD mit zweistelligen Ergebnissen. Die Linke dagegen scheitert erneut an der Fünf-Prozent-Hürde, die FDP muss zittern.

Weitere Meldungen
Meistgelesen