Prinz William zu Harry und Meghan: „Wir sind getrennte Einheiten“

Krise im Königshaus

Am Montag soll es zur „Megxit“-Krisensitzung kommen. Die Queen hat Prinz Harry, seinen Bruder William und Vater Prinz Charles einberufen. Harrys Bruder hat sich bereits zur Situation geäußert.

London

12.01.2020, 12:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Prinz William zu Harry und Meghan: „Wir sind getrennte Einheiten“

Brüder im Zwist: Prinz Harry (l.) und Prinz William. © picture alliance/dpa

Die britische Königin Elizabeth II. (93) hat Berichten zufolge mehrere Familienmitglieder zu einer Krisensitzung auf ihrem Landsitz Sandringham einberufen. Das berichteten unter anderem die Nachrichtenagentur PA und die BBC am Samstagabend. Das Treffen soll demnach am Montag stattfinden. Dabei sein sollen Prinz Harry, sein Bruder William und deren Vater Prinz Charles. Meghan soll möglicherweise telefonisch dazugeschaltet werden.

„Ich habe mein Leben lang den Arm um meinen Bruder gelegt“

Harrys Bruder William soll sich nun bereits voller Enttäuschung geäußert haben zu dem Rückzug seines Bruders und dessen Frau. Die „Sunday Times“ berichtete unter Berufung auf einen Freund von Prinz William, Harrys großer Bruder sei traurig über die Entwicklung. „Ich habe mein Leben lang den Arm um meinen Bruder gelegt und das kann ich nicht mehr tun, wir sind getrennte Einheiten“, sagte William demnach.

Weiterhin soll er gesagt haben: „Alles, was wir machen können, und alles, was ich machen kann, ist zu versuchen, sie zu unterstützen und dass Zeiten kommen, in denen wir uns alle einig sind. Ich will, dass jeder im Team spielt.“

RND/hsc/dpa

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen