Prinz Harry: Waffenhersteller sollen bei Minenräumung helfen

27.09.2019, 17:29 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit einer blauen Splitterschutzweste bekleidet hat der britische Prinz Harry in Angola symbolisch eine Sprengmine gezündet und zerstört. Nahe einem Camp des britischen Halo Trusts bei dem Ort Dirico stellte er den Zündkreis her. In sicherer Entfernung explodierte der Sprengkörper. Mit Blick auf das Ziel, Angola bis 2025 minenfrei zu bekommen, forderte er später vor laufenden TV-Kameras: „Ich rufe alle die Länder auf, deren Namen auf diesen Waffen stehen, die aber nicht beim Wegräumen geholfen haben, sich zur Hilfe zu verpflichten.“

Weitere Meldungen
Meistgelesen