Preise für den Klimaschutz

27.11.2018, 19:04 Uhr / Lesedauer: 1 min
Preise für den Klimaschutz

Die Schülerfirma spart Müll und verkauft Brotdosen. © Marcel Drawe

Kinder der Dudenrothschule, der Josef-Reding-Schule und aus dem Treffpunkt Villa haben sich einen besonders Preis verdient: den Klimaschutzpreis. Den Preis organisieren ein Energieversorger und die Gemeinde Holzwickede. 1000 Euro gibt es insgesamt zu gewinnen. Wer wie viel Geld gewonnen hat, wird erst bei der Verleihung des Preises verraten.

Die Schülerfirma der Josef-Reding-Schüler spart zum Beispiel Verpackungsmaterial im Schülercafé. Die Schüler bieten zum Beispiel Brotdosen an. Dort kann man das, was man gekauft hat, gut einpacken. Dann kann man zum Beispiel auf Papier zum Einpacken verzichten. Es gibt aber auch richtige Tassen statt Pappbecher. So schmecken die Getränke nicht nur viel besser. Die Pappbecher werden erst gar nicht gebraucht und landen somit auch nicht im Müll.

Meistgelesen