Preisanstieg in NRW verlangsamt sich weiter

Der Anstieg der Verbraucherpreise hat sich in Nordrhein-Westfalen weiter verlangsamt. Im Durchschnitt lagen die Preise im Oktober nur um 1,2 Prozent über denen im gleichen Monat des Vorjahres, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch mitteilte. Zum Vergleich: Im Oktober 2018 hatte die Inflationsrate noch bei 2,3 Prozent gelegen.

30.10.2019, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vor allem die Preise für Strom, Gas und Fernwärme stiegen im Vorjahresvergleich noch einmal spürbar an. Benzin, Diesel und Heizöl wurden dagegen billiger. Aber auch bei Lebensmitteln gab es im Jahresvergleich deutliche Preisunterschiede. Butter kostete im Oktober dieses Jahres gut 17 Prozent weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Bratwurst und Pilze waren dagegen gut 9 Prozent teurer.

Weitere Meldungen