Postbank zieht sich im März aus Lünen-Horstmar zurück

Geldgeschäfte

Die Tage der Postbank in Horstmar sind gezählt. Anfang März ist Schluss. Wie es in der Bonner Zentrale heißt, rechne sich das Angebot angesichts des veränderten Kundenverhaltens nicht mehr.

Horstmar

, 15.01.2019, 12:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
Postbank zieht sich im März aus Lünen-Horstmar zurück

Im Gegensatz zur Deutschen Post zieht sich die Postbank aus Horstmar zurück. © Storks

Die Postbank (Bonn) zieht sich Anfang März aus Horstmar zurück. Das bestätigte ein Unternehmenssprecher gegenüber unserer Redaktion nach einem Leserhinweis am Dienstag (14.).

Wie der Sprecher weiter sagte, habe die durch die Digitalisierung ausgelöste Veränderung im Kundenverhalten dazu geführt, dass Postbank und Deutsche Post regelmäßig ihr Filialnetz in Bezug auf Kundenverkehr, Produktnutzung und auch Kosten überprüfen.

Bank: Angebot rechnet sich nicht

Für die Partnerfiliale der Deutschen Post in Horstmar an der Preußenstraße 22, in „Angelas Shop“ (Anm. d. Red.), sagte der Sprecher weiter, „hat diese Prüfung ergeben, dass Bankdienstleistungen hier nicht mehr wirtschaftlich nachhaltig angeboten werden können“. Daher hätten sich die Partner verständigt, diesen Service ab dem 8. März 2019 aus der Partnerfiliale herauszunehmen.

„Unseren Kunden bieten wir das Postbank-Dienstleistungsangebot alternativ in der Postbank-Filiale in Lünen an der Kurt-Schumacher-Straße an“, sagte der Postbanksprecher.

Finanzberatung zu Hause

Außerdem wies er daraufhin, dass das private Geldinstitut für beratungsintensivere Themen wie Baufinanzierung, Altersvorsorge und Privatkredite die hauseigene Finanzberatung empfehle, die auf Kundenwunsch auch bequem zu Hause berate.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kriminalitäts-Prävention

Häusliche Gewalt: Zahl der Taten in Lünen hoch, doch Zuflucht gibt es in der Stadt nicht

Hellweger Anzeiger Dysmelie-Fälle in NRW

Babys mit Fehlbildungen - das sagen das Krankenhaus und eine Frauenärztin aus Lünen

Meistgelesen