Polizisten und Umweltschützer warnen vor Böller-Folgen

29.12.2018, 12:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Umweltschützer und Polizisten haben vor den Folgen der Silvesterböllerei gewarnt. Wegen der hohen Feinstaubbelastung rief das Umweltbundesamt zu einem Verzicht auf privates Silvesterfeuerwerk auf. Die Deutsche Umwelthilfe forderte schon vor Tagen eine Verlegung von Feuerwerken aus belasteten Innenstädten. Aus Sicht der Gewerkschaft der Polizei wäre eine Ausweitung von Böllerverboten aber kaum zu kontrollieren. Polizisten beklagen zugleich eine zunehmende Aggressivität und Respektlosigkeit rund um den Jahreswechsel - auch gegenüber Rettungskräften.

Weitere Meldungen
Meistgelesen