Polizei verlangt Absage von Pariser „Gelbwesten“-Demo

16.11.2019, 15:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wegen heftiger Ausschreitungen hat die Polizei die Absage einer geplanten „Gelbwesten“-Demonstration im Süden von Paris gefordert. Eigentlich sollte am Nachmittag ein angemeldeter Demonstrationszug vom Place d'Italie aus starten. Dort kam es aber seit dem Vormittag zu Krawallen. „Ich ermuntere die Demonstranten, den Place d'Italie zu verlassen“, sagte Polizeipräfekt Didier Lallement. Feuerwehrleute würden dort mit Stein beworfen, so die Behörden. Zahlreiche Vermummte lieferten sich eine Art Straßenschlacht mit den Sicherheitskräften.

Weitere Meldungen