Polizei treibt drei ausgebüxte Pferde auf Koppel zurück

Tierischer Einsatz

Einen tierischen Einsatz hatte die Polizei am Montag (12. November) auf der Borker Straße. Drei Pferde waren gegen 9 Uhr von einer Koppel ausgerissen und Richtung Stadtmitte unterwegs.

Nordlünen

, 12.11.2018, 13:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Polizei treibt drei ausgebüxte Pferde auf Koppel zurück

Polizeibeamte sicherten die Koppel an der Borker Straße, von der drei Pferde ausgebüxt waren. © Goldstein

Mit drei Streifenwagen kam die Polizei zum Einsatzort. Nach ersten Erkenntnissen hatten drei schwarze Pferde die Weide verlassen. Als die Beamten eintrafen, hielten sich die Pferde in einem in alle Richtungen offenen Garten an der Borker Straße 248 auf. Offensichtlich hatten sie dort eine kleine Rast eingelegt.

Polizei treibt drei ausgebüxte Pferde auf Koppel zurück

Viel Absperrband war nötig, um die Pferde wieder sicher zurück zu ihrer Weide zu treiben. © Goldstein

Die Polizei konnte das Gelände sichern und die Tiere zurück zu ihrer Koppel treiben. Diese wurde ebenfalls notdürftig mit Absperrband versehen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Jetzt mal unter uns

Die Diskussion um Parkplätze an der Rundturnhalle hätte man sich sparen können

Hellweger Anzeiger Forensik-Streit

Forensik in Lünen: Baurecht für RWE-Fläche rückt näher - wie vom Land NRW gefordert

Meistgelesen