Polizei sucht Radfahrer nach Sturz von Rollstuhlfahrerin

Nach dem schweren Sturz einer Rollstuhlfahrerin von einem Abhang in Bergisch Gladbach sucht die Polizei weiterhin nach einem beteiligten Radfahrer. Die Rollstuhlfahrerin habe den Mann in einer Vernehmung mittlerweile weiter beschreiben können, teilte die Polizei am Freitag mit. Aus ihrer Sicht sei er etwa 50 Jahre alt und habe eine normale bis kräftige Statur. Zudem habe er ein dunkelrotes Damenrad benutzt.

20.10.2018, 18:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Polizei sucht Radfahrer nach Sturz von Rollstuhlfahrerin

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei. Foto: Stefan Puchner/Archiv

Nach Aussage des Frau hatte der Mann sie am Sonntag aus Ärger an den Rand eines Wanderweges geschoben, weil sie seine Durchfahrt versperrte. Als er danach wieder auf sein Rad stieg, sei der Rollstuhl nach vorne gekippt und einen Hang hinunter gestürzt. Die Frau wurde dabei schwer verletzt. Sie muss nach Angaben der Polizei weiterhin auf der Intensivstation behandelt werden.

Die Polizei appellierte an den Radfahrer, sich endlich zu melden: „Nur dann ist zu klären, ob sich der Anfangsverdacht einer Straftat überhaupt erhärten lässt oder aber ein Unglück passiert ist.“

Weitere Meldungen