Polizei stößt in Wohnung zufällig auf große Menge an Drogen

Die Polizei hat in einer Wohnung in Eschweiler bei einem Notfalleinsatz ein Drogenlager entdeckt. Der Einsatz galt einem 35-Jährigen, der am Dienstagmorgen laut Zeugenaussagen an der Außenseite eines Balkons hing und um Hilfe rief, wie die Beamten mitteilten. Nachdem der Mann gerettet werden konnte, stellte sich heraus, dass es in einer Wohnung zu einem Streit mit seinem Schwager gekommen sein soll. Beide Männer waren nach eigenen Angaben erst kürzlich aus Spanien nach Deutschland gekommen, um Urlaub zu machen.

26.11.2019, 17:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Polizei stößt in Wohnung zufällig auf große Menge an Drogen

Ein Blaulicht an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

In der Wohnung entdeckten die Polizisten dann tatsächlich die Reisekoffer des Duos - aber auch große Mengen an Drogen und unbekannter Substanzen, verstaut in Regalen und Ablagen. Dazu zählten 600 Gramm Crystal Meth, mehrere Hundert Gramm Kokain und mehr als 2000 Tütchen sogenannter Legal Highs, wie die Polizei auflistete. Die beiden Männer wurden vorläufig festgenommen. Nach dem eigentlichen Mieter der offenbar ansonsten nicht genutzten Wohnung wird gesucht.

Weitere Meldungen
Meistgelesen