Polizei räumt Protestcamp von Braunkohlegegnern

25.10.2018, 04:08 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Polizei hat ein Protestcamp von Braunkohlegegnern in der Nähe des Hambacher Forstes geräumt. Rund ein Drittel der etwa 100 Aktivisten dort hätten das Camp in Kerpen-Manheim zuvor freiwillig verlassen, heißt es von der Polizei Aachen. Die anderen seien bei dem Einsatz teils weggetragen worden. Einige hätten passiv Widerstand gegen die Räumung geleistet. Von Dutzenden Aktivisten seien Personalien aufgenommen worden, anschließend hätten sie einen Platzverweis bekommen.

Weitere Meldungen