Polizei kommt Einbrecher auf die Spur

12.11.2018, 16:17 Uhr / Lesedauer: 1 min
Polizei kommt Einbrecher auf die Spur

Die Polizei Spuren eines Einbrechers entziffert. © picture alliance / dpa

Im Juni wurde in eine Doppelhaushälfte am Ahornweg eingebrochen. Jetzt hat die Polizei herausgefunden, wer der Einbrecher war. Denn der Mann hat bei dem Einbruch Spuren hinterlassen. Und zwar DNA-Spuren.

DNA ist ein langer Faden aus kleinen Bausteinen. Er enthält eine Art Geheimschrift, die nur Fachleute lesen können.

Jeder Mensch hat eine eigene DNA. Die DNA ist sozusagen ein Fingerabdruck, den wir mit unserer Spucke, unserem Blut oder unseren Haaren hinterlassen.

Der Einbrecher hat am Tatort einen solchen Fingerabdruck hinterlassen. Die Polizei hat ihn entdeckt und gesichert. Fachleute haben dann die Geheimschrift im Labor sozusagen entziffert.

Und weil der Mann der Polizei schon bekannt war, kannte sie die DNA schon. Also wusste sie auch, wer der Einbrecher war.

Die Polizei brauchte den Mann aber nicht mehr festzunehmen: Er sitzt schon im Gefängnis, weil er schon woanders eingebrochen ist und dabei ertappt wurde.

Meistgelesen