Polizei in Freiburg startet Großaktionen für mehr Sicherheit

24.11.2018, 07:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Sechs Wochen nach der mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung einer 18-Jährigen in Freiburg hat die Polizei ihre Präsenz in der Stadt erhöht. In der Nacht startete sie ihre erste großangelegte Kontroll- und Fahndungsaktion. Im Einsatz waren mehrere hundert Polizisten. Sie überprüften die ganze Nacht an zahlreichen Stellen in der Stadt Personen und Fahrzeuge. Es gab mehrere Festnahmen. Ein Ziel der Aktion ist, das Sicherheitsgefühl der Menschen in Freiburg zu verbessern.

Weitere Meldungen
Meistgelesen