Polizei fängt Raubvogel mit Decke und Karton

04.12.2019, 13:40 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein gefiederter Räuber zu Gast bei der Polizei: Die Beamten in Mettmann bei Düsseldorf haben am Mittwoch einen verletzten Mäusebussard in Obhut genommen. Ein Autofahrer hatte sie am Morgen über den Vogel informiert, der verletzt auf einer Straße saß und nicht mehr weglaufen oder fliegen konnte. Mit einer Decke und einem Karton fingen Polizisten den äußerlich unversehrten Raubvogel ein und brachten ihn zu ihrer Wache. Anschließend wurde er der Feuerwehr übergeben, die eine Tierärztin und einen Falkner zu Rate zog. Das nicht schwer verletzte Tier kam schließlich in eine Auffangstation in Remscheid zum Aufpäppeln. Später soll er freigelassen werden.

Weitere Meldungen