Polizei erwischt gleich zwei Raser in Werne: 62 km/h zu schnell kommen Fahrer teuer zu stehen

Polizei in Werne

Gleich zwei Raser hat die Polizei in Werne geschnappt. Beide haben ordentlich über die Stränge geschlagen und müssen jetzt tief in die Tasche greifen.

Werne

, 02.10.2019, 17:51 Uhr / Lesedauer: 1 min

Gleich zwei Raser sind der Polizei am Dienstag, 1. Oktober, ins Netz gegangen - und beide können sich bereits jetzt auf eine ordentliche Strafe einstellen. Den unrühmlichen Rekord für die höchste Überschreitung des Tages ging an einen Autofahrer auf der Münsterstraße (B54).

Bußgeld von 270 Euro und zwei Punkte

Anstatt mit den erlaubten 50 Stundenkilometern war er mit 112 Stundenkilometern unterwegs - also ganze 62 km/h zu schnell. Ihn erwartet nun ein Bußgeld von 270 Euro, zwei Punkte sowie ein Fahrverbot von zwei Monaten, teilt die Polizei des Kreises Unna mit.

Jetzt lesen

Auch der zweite Raser, den die Kreispolizeibehörde Unna am Dienstag erwischte, muss tief in die Tasche greifen. Er war auf dem Wahrbrink unterwegs, als ihn die Beamten erwischten.

46 Stundenkilometer zu schnell

30 Stundenkilometer waren hier erlaubt, der Fahrer schlug allerdings weit über die Stränge. 76 km/h zeigte die Tempomessung der Polizei an. Die 46 km/h Geschwindigkeitsüberschreitung kosten den Fahrer 230 Euro und bedeuten zwei Monate Führerscheinentzug sowie zwei Punkte in der Verkehrssünderkartei in Flensburg.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Ortung Verkehrsunfälle

Unfall an Nordlippering oder Nordlippestraße: Verwechslung kann für Einsatzkräfte fatale Folgen habe

Hellweger Anzeiger Diebstahl im Restaurant

Videokameras in Restaurants - ist das erlaubt? Und wie oft wird in Werner Gaststätten geklaut?

Hellweger Anzeiger Autofahren in Werne

Filmen im Auto: Kann ein Handy-Blitzer bald auch Werner Autofahrer bestrafen?

Hellweger Anzeiger Hakenkreuz-Schmierereien

Feuerteufel von Stockum weiter flüchtig: Ist er auch verantwortlich für Hakenkreuz-Schmierereien?

Meistgelesen