Polizei: Mutter und Großmutter in Böblingen wurden erstochen

11.12.2018, 15:08 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die beiden in einem Mehrfamilienhaus in Böblingen getöteten Frauen sind nach ersten Erkenntnissen erstochen worden. Dringend tatverdächtig ist der 17 Jahre alte Sohn beziehungsweise Enkel der beiden 38 und 61 Jahre alten Opfer. Er habe den Ermittlungen zufolge in der Nacht mit einem Küchenmesser mehrfach auf die Frauen eingestochen. Der Jugendliche - ein Deutscher mit russischen Wurzeln - rief selbst die Polizei. Der Teenager ließ sich widerstandslos festnehmen. Sein Motiv ist noch unklar.

Weitere Meldungen
Meistgelesen