Polizei: Drei Tote bei Schüssen in Florida

27.08.2018 / Lesedauer: 2 min

Bei den tödlichen Schüssen bei einem Videospiel-Turnier in Jacksonville in Florida sind drei Menschen ums Leben gekommen. Darunter sei auch der Schütze, sagte Sheriff Mike Williams auf einer Pressekonferenz. Bei dem Verdächtigen soll es sich demnach um einen 24-Jährigen aus Baltimore handeln. Er habe sich erschossen, sagte Williams. Das Motiv ist noch unklar. Der Mann hatte das Feuer bei dem Wettbewerb eröffnet. Elf Menschen wurden dabei verletzt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen