Politisches Beben in Bayern: CSU verliert absolute Mehrheit

14.10.2018, 18:48 Uhr / Lesedauer: 1 min

Politisches Beben in Bayern: Bei der Landtagswahl hat die erfolgsverwöhnte CSU dramatische zweistellige Verluste hinnehmen müssen und ihre absolute Mehrheit verloren. Die Partei von Ministerpräsident Markus Söder fuhr nach den ersten Hochrechnungen ihr schlechtestes Ergebnis seit 1950 ein. Die SPD brach noch stärker ein als vorhergesagt und verlor ihre Position als zweitstärkste Kraft. Große Wahlgewinner sind Grüne und AfD mit zweistelligen Ergebnissen. Die FDP muss zunächst bangen, ob sie die Rückkehr ins Parlament schafft. Die Linke verfehlt den Einzug erneut.

Weitere Meldungen