Politik in Werne

Politik in Werne

Es ist ein großer Schock für die Mitarbeiter von AB Elektronik in Werne. Jede dritte Stelle wird dort abgebaut, weil sich das Unternehmen neu ausrichten möchte. Das sind die Hintergründe. Von Mario Bartlewski

Werne kann aufatmen: Ab dem kommenden Jahr verfügt sie über einen augeglichenen Haushalt. Damit schafft Werne den Weg heraus aus der Haushaltssicherung und kann bald wieder neu investieren. Von Andrea Wellerdiek

Mehr als 50 Teilnehmer sind am Samstag mit dem Werner Bündnis gegen Rechts durch die Innenstadt gezogen. Sie wollten ein deutliches Zeichen setzen und fühlen sich durch die Kundgebung ermutigt. Von Mario Bartlewski

Drei Anträge zu Klimaschutzmaßnahmen wurden im Stadtrat heftig diskutiert. Am Ende entschieden sich die Mitglieder für den Antrag der UWW, CDU und FDP: Werne beschließt die Klimaoffensive. Von Andrea Wellerdiek

Eine große Plakatwerbung sollte die Werner Straße zieren. So zumindest der Plan eines Unternehmens. Doch die Stadt Werne ist nicht überzeugt - und legt es sogar auf eine Klage an. Von Mario Bartlewski

Beim Klimastreik am 20. September waren es 500, eine Woche später sind es mehr als 200. Werne formiert sich – für das Klima und gegen Rechts. So war der Samstag. Von Karolin-Sophie Mersch

Der Horne-Umbau soll ein Vorzeigeprojekt werden. Doch die Kosten sind explodiert. Die Politik ist verärgert und fühlt sich an den Solebad-Bau erinnert. Jetzt steht das Projekt auf der Kippe. Von Mario Bartlewski

Demonstrationen für den Klimaschutz alleine reichen nicht. Auch die Politik muss das Thema angehen. In Werne schreibt man sich das Thema jetzt parteiübergreifend auf die Fahne – ohne Aktionismus. Von Mario Bartlewski

Der Neubau der Wiehagenschule ist in vollem Gange. Um den Schulweg für die Kinder sicherer zu machen, nimmt die Stadt nun 10.000 Euro in die Hand. Das steckt dahinter. Von Mario Bartlewski

Höhere Strafen für weggeworfene Kippen - das hat die Linke gefordert. Ganze 300 Euro sollte der Verstoß kosten. Doch die Politik möchte lieber andere Lösungen ergreifen. Von Mario Bartlewski

In einer Sondersitzung diskutierte der Stadtrat am Mittwochabend über die Zukunft des Lehrschwimmbeckens Stockum. Die Debatte war emotional, das Abstimmungs-Ergebnis deutlich. Von Jörg Heckenkamp

Die in die Jahre gekommene Jahnturnhalle steht vor dem Abriss. Wohnbebauung ist dort geplant. Und noch ein anderes Grundstück könnte dort einer Neubebauung dienen. Von Jörg Heckenkamp

Acht Männer haben seit dem Ende des 2. Weltkrieges die Geschicke der Stadt gelenkt. Vier von ihnen leben noch. Wir fragen: Wer war der beste Bürgermeister Wernes? Von Jörg Heckenkamp

Auf einen großen Umwelteinsatz machte sich die Feuerwehr am Montagmittag gefasst. Ein Öl-Laster hatte einen Anhänger verloren. Doch der Umwelt ist zum Glück nicht viel passiert. Von Jörg Heckenkamp

Mit der Stilllegung des Steinkohleblocks endet eine lange Ära der Steinkohle in Werne-Stockum. Doch noch längst ist am Standort nicht Schluss. Ein Weiterbetrieb der Anlage ist möglich. Von Andrea Wellerdiek

Einmal im Frühling, zu Sim-Jü und zweimal im Winter: Werne bekommt 2019 vier verkaufsoffene Sonntage. Darauf verständigten sich die Mitglieder in der Ratssitzung am Montag, 25. Februar. Von Andrea Wellerdiek

Das neue Solebad in Werne eröffnet am 14. April 2019. Das steht nun fest. Damit lüftete das Bad ein lang gehütetes Geheimnis der Stadt. Und die Kosten stimmen auch. Von Andrea Wellerdiek, Mario Bartlewski