Pöbeleien in Tram: Zwei Menschen mit Flaschen verletzt

Zwei Männer haben in einer Straßenbahn auf der Strecke zwischen Bonn und Siegburg herumgepöbelt und einen 17-Jährigen und einen Polizisten mit Bierflaschen verletzt. Zuerst soll ein 34-Jähriger in der vollen Straßenbahn andere Fahrgäste angepöbelt und sich so einen Sitzplatz verschafft haben, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Als er dann noch die Füße auf den Sitz legte, sprachen andere Fahrgäste ihn an. Daraufhin soll der zweite Mann, ein 36-Jähriger, mehrere Menschen mit Bier bespritzt haben. Schließlich schlug der 34-Jährige einem 17 Jahre alten Fahrgast eine Flasche vor den Kopf. Der Jugendliche wurde verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

08.09.2019, 13:39 Uhr / Lesedauer: 1 min

Als die Polizei die beiden Männer an der Endhaltestelle am Siegburger Bahnhof kontrollierte, warf der 36-Jährige auch einem Polizisten eine Flasche gegen den Kopf. Der 25-Jährige konnte seinen Dienst nach einer Behandlung im Krankenhaus fortsetzen, so die Polizei.

Weitere Meldungen