Pleite von Thomas Cook trifft Hunderttausende Urlauber

23.09.2019, 09:29 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der britische Reisekonzern Thomas Cook hat kein Geld mehr und deshalb den Betrieb mit sofortiger Wirkung eingestellt. Allein aus Großbritannien sind etwa 150 000 Urlauber im Ausland von der Pleite betroffen, auch deutsche Touristen könnten die Folgen spüren. Mit dem deutschen Reiseveranstalter von Thomas Cook sind nach Unternehmensangaben derzeit 140 000 Gäste unterwegs. Heute und morgen sollen 21 000 Menschen abreisen. Die deutsche Tochter Condor hält den Flugbetrieb aber aufrecht.

Weitere Meldungen
Meistgelesen