Pläne für die Erstkommunion

19.12.2018 / Lesedauer: 2 min
Pläne für die Erstkommunion

Für die Kinder, die nächstes Jahr zu Erstkommunion gehen, hat die Vorbereitung schon begonnen. © picture-alliance/ gms

In den katholischen Gemeinden in Bergkamen haben die Vorbereitungen für die Erstkommunion-Feiern im nächsten April und Mai schon im Herbst begonnen. Und Anfang nächsten Jahres starten dann auch die ganz konkreten Planungen. Für den 9. Januar sind die Väter und Mütter der Kommunionkinder zu einem Informationsabend eingeladen, wo Details der Messen geplant werden, bei denen die Mädchen und Jungen zur ersten Kommunion gehen werden.

Die Verantwortlichen in den Gemeinden wissen aber noch nicht ganz genau, wie viele Kinder im nächsten Jahr zur Erstkommunion gehen werden. Denn sie nehmen derzeit noch Anmeldungen an. Das hängt damit zusammen, dass das Anmeldeverfahren geändert wurde: Früher bekamen die katholischen Familien mit Kindern im passenden Alter einen Brief von der Gemeinde. In diesem Jahr mussten sich die Eltern selber kümmern.

Auch die Vorbereitung hat sich geändert. Früher kam eine Mitarbeiterin der Gemeinde in die Grundschulen, um die Kommunionkinder zu unterrichten. Jetzt bieten die Gemeinden einmal im Monat einen Vorbereitungsgottesdienst in ihren Kirchen an.