Physik-Nobelpreis für drei Erforscher des Kosmos

08.10.2019, 12:09 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Nobelpreis für Physik geht in diesem Jahr an drei Erforscher des Universums. Der Preis geht jeweils zur Hälfte an den Kanadier James Peebles sowie an Michel Mayor und Didier Queloz aus der Schweiz für ihre Beiträge zum Verständnis des Universums. Das teilte die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften in Stockholm mit. Peebles Arbeiten lieferten die Grundlage für das Verständnis der Geschichte des Universums vom Urknall bis heute, hieß es. Die beiden Schweizer hatten 1995 den ersten Exoplaneten entdeckt.

Weitere Meldungen