Pfarrzentrum St. Josef in Selm: Ein weiteres Relikt der Vergangenheit wird abgerissen

dzJugendheim St. Josef

Das Pfarrzentrum St. Josef an der Kreisstraße in Selm hat sich in den vergangenen Jahren drastisch verändert. Und es wird weitere Veränderungen geben.

Selm

, 15.01.2020, 21:05 Uhr / Lesedauer: 2 min

Was an der Kreisstraße geschehen ist, ist nicht weniger als einer der größten sichtbaren Einschnitte im Gemeindeleben der katholischen Kirchengemeinde St. Ludger. Der Abriss eines Großteils der St.-Josef-Kirche und des Pfarrsaals war Folge gesamtkirchlicher Veränderungen, wie es das Bistum Münster im Vorfeld ausgedrückt hatte.

„Deutlich zurückgehende Kirchenbesucherzahlen und das Schrumpfen von Kirchengemeinden“ seien Gründe gewesen, sich wegen Veränderungen in St. Josef Gedanken zu machen. Die meisten Bauten am Kirchen-Standort St. Josef könnten „wirtschaftlich vertretbar nicht erhalten werde“, erklärte ein Bistumssprecher 2014.

Jetzt lesen

2010 hatte das Bistum Münster die Entscheidung gefällt, die Kirche abzureißen (bis auf den Turm) und ein jugendpastorales Zentrum zu bauen sowie eine Kapelle im Altenwohnhaus. Am 24. September 2016 wurde die St.-Josef-Kirche entweiht.

Pfarrzentrum St. Josef in Selm: Ein weiteres Relikt der Vergangenheit wird abgerissen

So sah es noch 2016 aus: Die Kirche St. Josef unter anderem mit Kirchenschiff, Pfarrsaal und Jugendheim. © Tobias Weckenbrock (A)

Diese baulichen Veränderungen hatten in der Bevölkerung für Aufsehen gesorgt. Viele, die schon seit der Kindheit mit St. Josef verbunden waren, hatten ihr Bedauern über die Abrissentscheidung ausgedrückt.

Sunshine verlässt Räume im alten Jugendheim St. Josef

Jetzt steht noch der Turm der Kirche St. Josef. In ihrem Schatten sind die neue Kapelle am Altenwohnhaus St. Josef und ein neues Pfarrzentrum mit dem Namen FindUs entstanden. Das alte Jugendheim St. Josef ist ebenfalls übrig geblieben.

Jetzt lesen

Das Jugendzentrum Sunshine hat dessen Räume für die offene Jugendarbeit genutzt, weil das eigentliche Jugendzentrum am Sandforter Weg umgebaut worden ist.

Pfarrzentrum St. Josef in Selm: Ein weiteres Relikt der Vergangenheit wird abgerissen

Die Situation früher: Die Josefskirche und der Pfarrsaal bildeten ein markantes Gebäude-Ensemble. © Tobias Weckenbrock (A)

Pfarrzentrum St. Josef in Selm: Ein weiteres Relikt der Vergangenheit wird abgerissen

Die Situation heute: An der Stelle des Pfarrsaals ist jetzt das Jugendzentrum FindUs entstanden. © Arndt Brede

Das alte Jugendheim St. Josef wird abgerissen. Diese Entscheidung steht schon lange fest. Nur der Zeitpunkt ist bisher nicht bekannt gegeben worden. Den müsste aber Claus Themann, leitender Pfarrer der Großgemeinde St. Ludger, wissen, oder?

Abriss eventuell noch in diesem Jahr

„Einen Zeitpunkt für den Abriss gibt es noch nicht, aber es wird dieses Jahr wohl etwas werden“, erklärt Themann auf Anfrage der Redaktion. Die ersten Schritte dafür seien in die Wege geleitet, ein Architekturbüro sei gefunden, das den Abriss begleitet und sich „um alles Wichtige kümmern“ werde.

Jetzt lesen

Die katholische Kirchengemeinde St. Ludger war schon früh auf der Suche nach Investoren für eine Nachfolgenutzung des Geländes des alten Jugendheims St. Ludger. Ist ein Investor gefunden? „Als Kirchengemeinde sind wir seit gut zwei Jahren mit mittlerweile über zehn verschiedenen Investoren aus verschiedenen Bereichen im Gespräch gewesen“, berichtet Pfarrer Themann. „Aber man muss ja auch zusammenpassen. So haben wir beispielsweise als Vorgabe, dass wir Häuser wollen, die maximal zwei Etagen und ein Dach(-geschoss) haben. Damit haben sich einzelne Investoren wieder verabschiedet, weil das für sie dann nicht rentabel baubar sei.“

Wohngruppen für Menschen mit Einschränkungen

2017 hatte Claus Themann im Gespräch mit der Redaktion erklärt, dass vorstellbar sei, an der Stelle des Jugendheims kleinere Läden, Wohnungen und neue Arten von Wohngruppen zu platzieren. Ist das noch realistisch? Themanns Antwort: „In Gesprächen sind wir derzeit vor allem mit Investoren, die Formen von Wohngruppen anbieten für Menschen mit Einschränkungen. Hier haben erste Gespräche stattgefunden. Die konkreten Inhalte sind aber noch nicht spruchreif. Kleinere Läden sind derzeit nicht im Gespräch. Interessierte Investoren können weiter gerne auf uns als Kirchengemeinde zukommen.“

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Gastronomie in Selm
Wiedersehen bei Suer und Abschied in der Adria: ein besonderes Gastro-Wochenende in Selm
Hellweger Anzeiger Döner-Imbiss
Ali-Baba wird Günes - Traditions-Imbiss ändert seinen Namen an der Kreisstraße in Selm
Hellweger Anzeiger Kreisstraße Selm
Bäckerei Spross schließt Filiale an der Kreisstraße in Selm - ein Nachfolger ist gefunden
Hellweger Anzeiger Brauereiknapp
Straßenbauarbeiten zwischen Cappenberg und Lünen wohl spätestens Ende Februar fertig
Hellweger Anzeiger Campus-Platz Selm
Haus der Wirtschaft: Erstmals zeigen 360-Grad-Fotos von innen den Neubau am Campus in Selm
Meistgelesen