Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Autorenprofil
Peter Bandermann
Redaktion Dortmund
Jahrgang 1967, geboren in Barop. Aufgewachsen auf einem Sportplatz beim DJK TuS Körne als Torwart. Lebt jetzt im Loh. Fährt gerne Motorrad. Seit 1988 bei den Ruhr Nachrichten. Themen: Polizei, Feuerwehr und alles, was die Großstadt sonst noch so hergibt. Mag multimediales Arbeiten. 2015 ausgezeichnet mit der "Goldenen Viktoria" für Pressefreiheit.
Dem Autor folgen:
weitere Artikel des Autors

Hellweger Anzeiger Fahrradgesetz

Volksinitiative: Stadt Dortmund soll acht Stellen für Fahrrad-Planer schaffen

Mehr als 66.000 Unterschriften sollen NRW zwingen, für ein Fahrradgesetz in die Pedale zu treten. Die Initiative Velocityruhr fordert Dortmund auf, acht Rad-Planer einzustellen. Von Peter Bandermann

Hass-Parolen gegen Israel, Gewaltbereitschaft und Hang zur Selbstjustiz: Das Oberverwaltungsgericht Münster attestiert der Partei Die Rechte ein Bedrohungs-Potenzial. Das wird Folgen haben. Von Peter Bandermann

Hellweger Anzeiger Der Weiße Ring

154 Dortmunder wurden 2018 Opfer von Stalking – neue Handy-App sammelt Beweise

154 Stalker haben 2018 in Dortmund ihren Opfern nachgestellt. „Die Zahl ist viel zu niedrig“, sagen Opferschützer. Viele Opfer würden Stalking nicht anzeigen. Eine App soll das ändern. Von Peter Bandermann

Christoph Knieper aus dem Bergwerk in Dortmund empfiehlt dem gestressten Großstädter das Klettern. Auf der Kokerei Hansa erklärt er im Video, wie der Mensch ohne Smartphones Glück erlebt. Von Peter Bandermann

Hellweger Anzeiger Unfallflucht

Polizisten und Richter verursachen Unfälle, um Fluchtfahrer zu verstehen

Die Zahl der Unfälle mit Flucht steigt, die Aufklärungsquote sinkt. Stellt die Polizei einen Verursacher, kommen oft Ausreden in die Akte: „Nicht gehört.“ Eine Klebefolie verrät die Täter. Von Peter Bandermann

Hellweger Anzeiger Gastronomie

So setzten sich Dortmunds Kult-Cafés gegen die Billig-Bäcker-Ketten durch

Schnell und günstig - das ist das Konzept der Bäckerei-Ketten. Wie kämpfen Traditionshäuser und kleine Cafés dagegen an? Wir haben fünf Betriebe besucht. Einer hat inzwischen schon geschlossen. Von Peter Bandermann

Forderungen nach mehr Personal in der Gesundheitsbranche gehen NRW-Minister Karl-Josef Laumann „auf den Geist“. Das Dortmunder Pflege-Bündnis fühlt ihm jetzt auch noch auf den Zahn. Von Peter Bandermann

Hellweger Anzeiger Rechtsextremismus

Staatsanwalt prüft Auftritt des „Holland-Hitler“ in Hörde

Als Adolf Hitler verkleidet marschierte ein Neonazi aus den Niederlanden auf der Rechten-Demonstration durch Hörde. Er zog die Blicke auf sich. Darf der das? Von Peter Bandermann

Hellweger Anzeiger Humanitäre Hilfe

Verwechslungsgefahr: Dortmunder Verein Löwenherz muss sich umbennen

Mit Spenden für Operationskosten hat ein kleiner Dortmunder Verein namens „Löwenherz“ schon vielen Kindern gehelfen. Nach einem „freundlichen Hinweis“ muss sich Löwenherz nun umbenennen. Von Peter Bandermann

Weniger Teilnehmer als erwartet zogen bei der Rechten-Demo durch Hörde. Zahlreiche Gegendemonstranten stellten sich dem Umzug entgegen. In der Chronik gibt es das Geschehen zum Nachlesen. Von Christin Mols, Thomas Thiel, Peter Bandermann, Ekkehard Roepert, Wolf-Dieter Retzbach

Hellweger Anzeiger Kleinkunst in Dortmund

Ruhrhochdeutsch-Festival bekommt keine Zuschüsse mehr – Wie geht es weiter?

Ruhrhochdeutsch bekommt 2019 letztmalig einen Zuschuss von der Stadt. Im Interview erklärt der Festival-Chef, wie es nun weitergeht – und welche Rolle dabei der Kirchentag und die ARD spielen. Von Peter Bandermann

Die Partei „Die Rechte“ muss antisemitische Plakate in Hörde abhängen. Das haben Gerichte entschieden. Bleiben die Plakate hängen, gibt es keinen Aufmarsch. Die Stadt hat eine Frist gesetzt. Von Peter Bandermann

Hellweger Anzeiger Demonstrationen

Nazis marschieren durch Hörde, Protest formiert sich - der Demo-Samstag im Überblick

Seit Wochen demonstriert eine Nazi-Partei in NRWs Städten – am Samstag im Dortmunder Stadtteil Hörde. Zahlreiche Gegendemos sind geplant. Was wann wo los ist, gibt es hier im Überblick. Von Peter Bandermann

Antifaschistische Gruppen demonstrieren Freitag im Vorfeld Nazi-Demo in Hörde am Samstag „gegen den Rechtsruck“. Die Route führt durchs Kreuzviertel und die Innenstadt. Von Peter Bandermann

Bei einem Wohnhausbrand sind in Dortmund eine Seniorin und ihr Sohn ums Leben gekommen. Kurz danach fuhr eine Frau mit einem gestohlenen Pkw davon. Geht es bei ihr um mehr als einen Pkw-Diebstahl? Von Peter Bandermann

Das neue Dortmunder Pflege-Bündnis fordert dringend mehr Personal. NRW-Gesundheitsminister Laumann lässt die Branche umkrempeln, erteilte den Dortmunder Forderungen jedoch eine Absage. Von Peter Bandermann

Hellweger Anzeiger Gastronomie am Phoenix-See

Café Sternberg schließt nach fünf Jahren in Hörde

Am ersten Tag nur zwei Tassen Kaffee verkauft, dann immer volles Haus. Das Café Sternberg ist ein beliebter Treffpunkt in Hörde. Nein, war ein beliebter Treffpunkt. Von Peter Bandermann

Hellweger Anzeiger Gewalt gegen Frauen

Sexuelle Gewalt gegen Frauen in Dortmund nimmt zu - Kampagne soll helfen

Vergewaltigung, sexuelle Nötigung, Missbrauch: Immer mehr Männer in Dortmund begehen Sexualstraftaten, um Macht auszuüben, Frauen zu erniedrigen. Eine neue Kampagne will Abhilfe schaffen . Von Peter Bandermann

Schmierereien an einer Gesamtschule in Dortmund: Der Staatsschutz der Polizei ermittelt, denn die Täter hinterließen verbotene Nazi-Symbole. Von Peter Bandermann

Hellweger Anzeiger Demonstrationen

Nazi-Aufmarsch führt durch Hörde – Dortmunder rufen zu Protest auf

Neonazis marschieren am 25. Mai durch Hörde. Mehrere Initiativen bereiten Protest vor. Die Polizei steht vor einem Großeinsatz. Die Route der Nazis ist bekannt. Von Peter Bandermann