„Pensionierter“ Polizeihund beißt Jogger

25.10.2019, 12:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
„Pensionierter“ Polizeihund beißt Jogger

Blaulicht auf einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Patrick Pleul/ZB/dpa

Ein „pensionierter“ Polizeihund hat in Aachen einen Jogger so gebissen, dass der Mann die Verletzungen im Krankenhaus behandeln ließ. Der 39-jährige Jogger war im Ortsteil Walheim auf einem Feldweg unterwegs als der frei laufende Hund ihn angriff und verletzte, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Das Tier habe vermutlich Bewegungen des Läufers als Angriff aufs Herrchen missgedeutet. Der Halter des Tieres ging bei dem Angriff am Mittwoch dazwischen und verständigte den Rettungsdienst. Das Tier war früher ein Polizeidiensthund.

Weitere Meldungen
Meistgelesen