Patientenmörder Niels Högel entschuldigt sich bei Angehörigen

22.11.2018, 10:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der bereits verurteilte Patientenmörder Niels Högel hat sich im neuen Prozess um 100 weitere Taten bei den Familien der Opfer entschuldigt. „Wenn es einen Weg geben würde, der Ihnen helfen würde, dann würde ich ihn gehen, glauben Sie mir“, sagte der 41-Jährige vor dem Landgericht Oldenburg. Es tue ihm wirklich leid. Der Ex-Krankenpfleger ist wegen Mordes an 100 Patienten an den Kliniken in Delmenhorst und Oldenburg angeklagt. Wegen anderer Taten sitzt er bereits lebenslang in Haft.

Weitere Meldungen
Meistgelesen