Patient aus Isolierstation weiter vermisst

Der 19-Jährige Patient mit offener Tuberkulose, der am Mittwoch aus einem Solinger Krankenhaus verschwunden war, wurde am Donnerstag weiter vermisst. Es habe zahlreiche Hinweise aus der Bevölkerung gegeben, der junge Mann sei aber nicht gefunden worden, sagte ein Sprecher der Wuppertaler Polizei. Der 19-Jährige sei wegen seiner ansteckenden Krankheit eine Gefahr für andere, vor allem benötige er aber dringend lebensnotwendige Medikamente.

30.08.2018 / Lesedauer: 2 min

Der dunkelhäutige junge Mann ist laut Polizei 1,70 Meter groß und hinkt mit dem linken Bein. Zuletzt sei er mit einem grauen Pullover mit V-Ausschnitt und einer Bermuda-Jeans bekleidet gewesen. Außerdem könnte er einen weiß-rosa gemusterten Rucksack tragen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen