Park wird verbessert

08.10.2018, 19:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Park wird verbessert

Blühstreifen sind eine der Neuheiten im Park.

Das ganze Ruhrgebiet soll sich bis zum Jahr 2027 als grüne Region präsentieren. Denn viele Menschen denken immer noch, dass es hier nur Industrie und Bergbau und langweilige graue Städte gibt.

Fröndenberg möchte den Himmelmannpark bis zu diesem Jahr verschönen. Es soll Kunst geben, eine Liegewiese und einen Steg an der Flutmulde.

Vielleicht kann man dort dann sogar ins Wasser gehen. Außerdem plant die Stadt Blühstreifen und einen Naturlehrpfad.

Doch die ganzen tollen Pläne der Stadt kosten auch wieder viel Geld. Das Geld könnte zum Teil vom Bundesland gefördert werden. Aber es bleiben auf jeden Fall Kosten für die Stadt.

Denn wenn der Park neue Wiesen und Blühstreifen bekommt und man bis zum Wasser gehen kann, muss auch mehr gearbeitet werden. Der Müll muss aufgeräumt werden.

Die Wiesen müssen geräumt werden. Und das Wasser muss kontrolliert werden. Und das alles macht keiner umsonst. Deswegen müssen die Politiker entscheiden, ob Fröndenberg den Himmelmannpark verschönern soll.

Meistgelesen