Parents for Future: So lief die Kundgebung fürs Klima auf dem Moormannplatz

Fotostrecke

Viele Redner, viele Plakate, eine Meinung: Um das Klima zu verbessern, müssen alle an einem Strang ziehen. Dafür gingen die Parents for Future in Werne auf die Straße.

Werne

, 29.11.2019, 18:08 Uhr / Lesedauer: 1 min
Parents for Future: So lief die Kundgebung fürs Klima auf dem Moormannplatz

Für das Klima demonstrierten die Parents for Future in Werne. Mit dabei waren einige Plakate. © Sylva Witzig

Am Freitag, 29. November, wurde zum vierten globalen Klimastreik ausgerufen. Auch Werner Bürger waren dabei. Die junge Gruppe „Parents for Future“ organisierte eine Kundgebung auf dem Moormannplatz. Teilnehmer waren nicht nur Eltern, sondern Menschen aller Altersklassen.

Einer von diesen Menschen war Beate Hujenski (53). Sie ist Grundschul-Lehrerin und sieht sich verpflichtet, die Welt für die Kinder zu beschützen. „Wer das nicht wahrhaben will, ist Verdrängungskünstler“, sagte sie. Ähnlich dachten auch mehr als einhundert andere Werner, die für die Kundgebung auf die Straße gingen. „Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr unsere Zukunft klaut!“ schallte es während der Kundgebung über den Moormannplatz.

Neuer Klima-Treff im 1. OG der Familienbildungsstätte

Redner aus Politik, Wirtschaft, Vereinen und aus der Kirche waren dabei - in ihren Ausführungen ging es nicht nur um politische Entscheidungen, sondern auch darum, was jeder Einzelne für das Klima tun kann. „We are the world“ sangen die Teilnehmer aus voller Kehle. Auch Schüler sagten auf der Bühne ihre Meinung - und das in Poetry-Slam-Manier, also in Versform. Den Strom für das Mikrofon lieferte Düt & Dat.

Um den Klimaschutz in Werne zu stärken, stellten die Parents for Future nach der Kundgebung den neuen Klima-Treff vor. Im „Café Future“ im ersten Obergeschoss der Familienbildungsstätte soll ein offener Ort der Begegnung mit unterschiedlichen Angeboten entstehen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Parents for Future: Kundgebung auf dem Moormannplatz

Die Parents für Future trafen sich zu einer Kundgebung auf dem Moormannplatz. Sprecher aus Politik und Wirtschaft, aus Vereinen und Kirche referierten vor der Partnerschaftsuhr. Rund 150 Menschen nahmen an der Veranstaltung teil. Im Anschluss zogen die Klimaaktivisten zur Familienbildungsstätte, denn dort haben sie im 1. Stock das "Cafe Future" eingerichtet, in dem künftig regelmäßig diskutiert werden soll.
29.11.2019
/
Beate Hujenski (53) und Marianne Schäper-Mürmann (61) setzen sich für das Klima ein. "Das Thema betrifft uns alle existenziell", so Hujenski. "Wer das nicht wahrhaben will, ist ein Verdrängungskünstler", fügt sie hinzu. © Sylva Witzig
Am 29. November trafen sich die Parents for Future zur Kundgebung auf dem Moormannplatz. Anlass dafür war der vierte globale Klimastreik. © Sylva Witzig
Nicht nur Erwachsene, sondern auch ganz kleine Aktivisten lauschten den Rednern auf dem Moormannplatz. © Sylva Witzig
Am 29. November trafen sich die Parents for Future zur Kundgebung auf dem Moormannplatz. Anlass dafür war der vierte globale Klimastreik. © Sylva Witzig
Im Zuge der Kundgebung wurde vor der Partnerschaftsuhr "We are the world" angestimmt. Trotz verstimmter Gitarre sangen die Aktivisten fröhlich mit. © Sylva Witzig
Zahlreiche Plakate waren auf dem Moormannplatz zu sehen.© Sylva Witzig
Nicht nur Eltern, sonder auch Kinder und Großeltern nahmen an der Kundgebung teil. © Sylva Witzig
Am 29. November trafen sich die Parents for Future zur Kundgebung auf dem Moormannplatz. Anlass dafür war der vierte globale Klimastreik. © Sylva Witzig
Die neue Extinction Rebellion Ortsgruppe verewigte sich auf dem Boden. © Sylva Witzig
Am 29. November trafen sich die Parents for Future zur Kundgebung auf dem Moormannplatz. Anlass dafür war der vierte globale Klimastreik. © Sylva Witzig
Am 29. November trafen sich die Parents for Future zur Kundgebung auf dem Moormannplatz. Anlass dafür war der vierte globale Klimastreik. © Sylva Witzig
Am 29. November trafen sich die Parents for Future zur Kundgebung auf dem Moormannplatz. Anlass dafür war der vierte globale Klimastreik. © Sylva Witzig
Peter Holtmann von der SPD fand auf dem Moormannplatz klare Worte. © Sylva Witzig
Am 29. November trafen sich die Parents for Future zur Kundgebung auf dem Moormannplatz. Anlass dafür war der vierte globale Klimastreik. © Sylva Witzig
Am 29. November trafen sich die Parents for Future zur Kundgebung auf dem Moormannplatz. Anlass dafür war der vierte globale Klimastreik. © Sylva Witzig

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kitas in Werne
Zwischen Neubau und Notlösung: Das müssen Werner Eltern zur Kita-Situation wissen
Hellweger Anzeiger Videokolumne Heidewitzka
Geschenke an Heiligabend? Das könnt Ihr schön vergessen – fragt mal nach beim Nikolaus!
Hellweger Anzeiger Stadtrat Werne
Schritt zum Klimaschutz: Werne macht Geld locker für eigenen Klimamanager - drei Gegenstimmen
Hellweger Anzeiger Film über die Lippe
Die lebendige Lippe: In seinem neuen Film zeigt Ulf Marquardt ganz besondere Flussgeschichten
Meistgelesen