Papst ruft am zweiten Weihnachtstag zu Vergebung auf

26.12.2018 / Lesedauer: 2 min

Papst Franziskus hat die Gläubigen am zweiten Weihnachtstag ermuntert zu vergeben. Das sei nicht leicht, sagte der Pontifex beim Angelus-Gebet vor Tausenden Gläubigen auf dem Petersplatz. Vergebung erzeuge Gemeinschaft, stiftet Unbeschwertheit und Frieden. Das Katholikenoberhaupt nutzte die Gelegenheit, um sich für zahlreiche Grußbotschaften zu Weihnachten aus Rom und aus anderen Teilen der Welt zu bedanken. Und er entschuldigte sich: „Ich schaffe es nicht, jedem zu antworten.“

Weitere Meldungen
Meistgelesen