Papst Franziskus trifft Präsidenten in Mosambik

05.09.2019, 03:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zum ersten Mal in seinem Pontifikat besucht Papst Franziskus Mosambik im Südosten Afrikas. Nach seiner Ankunft gestern Abend stehen heute für das Oberhaupt der katholischen Kirche in der Hauptstadt Maputo Treffen unter anderem mit Präsident Filipe Nyusi sowie Vertretern der Zivilgesellschaft an. In dem Land mit rund 30 Millionen Einwohner sind etwa ein Drittel katholisch. Franziskus wurde am Flughafen von Maputo von Staatschef Nyusi mit einer feierlichen Zeremonie begrüßt. Eine Militärkapelle spielte Musik und Tänzer führten traditionelle Tänze zu Trommeln auf.

Weitere Meldungen
Meistgelesen