Panzerknacker waren im Tresorraum: Während der Öffnungszeit

Panzerknacker haben in Düsseldorf ein Schließfach im Tresorraum einer Bank aufgebrochen - während der Öffnungszeit. Unbemerkt von den Mitarbeitern der Bankfiliale sei es den Gangstern gelungen, mit Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren tausend Euro zu entkommen, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Wie die Männer in den besonders gesicherten Tresorraum gelangen konnten, sei Teil der Ermittlungen. Der freche Coup war dem Duo am Dienstagnachmittag gelungen.

12.06.2019, 16:33 Uhr / Lesedauer: 1 min
Panzerknacker waren im Tresorraum: Während der Öffnungszeit

Andreas Leopold Schadt, Schauspieler, verkleidet als Panzerknacker. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Archivbild

Die Männer hätten nur ein einziges Schließfach aufgebrochen. Zeugen berichteten von zwei Männern, die für die Tat in Frage kämen. Sie beschrieben sie als 30 bis 35 Jahre alt, gekleidet mit dunkelblauen Blousons, blauen Hosen und Baseball-Kappen. Einer von ihnen habe eine dunkle Sporttasche getragen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen