Paket-Zusteller sollen Weihnachtspäckchen ausgepackt haben

21.12.2019, 14:20 Uhr / Lesedauer: 1 min

Tagtäglich volle Päckchen an Fremde auszuliefern hat zwei Paket-Zusteller in Minden kurz vor Weihnachten womöglich auf kriminelle Ideen gebracht. Statt sie an die Adressaten zuzustellen, sollen sie in ihren Lieferfahrzeugen etliche Pakete selbst ausgepackt haben, wie die Polizei am Samstag auf Facebook mitteilte. Als die beiden Angestellten nicht zur Arbeit erschienen, wollte ihr Arbeitgeber sie den Angaben zufolge zu Hause aufsuchen. Von den 27 und 29 Jahre alten Zustellern habe jedoch jede Spur gefehlt. Dafür habe der Chef zwei verlassene Lieferautos mit vielen leeren Kartons vorgefunden. Er stellte Strafanzeige gegen seine Mitarbeiter. Wohin sich die Zusteller abgesetzt haben könnten - oder was mit dem Inhalt der Päckchen geschah, blieb zunächst unklar.

Weitere Meldungen