Outdoor-Surfanlage in Krefeld geplant

In Krefeld soll bis zum Sommer 2023 eine große Outdoor-Surfanlage entstehen. Eine entsprechende Absichtserklärung sei mit einem Projektentwickler unterzeichnet worden, teilte die Stadt am Freitag mit. Das rund 25 Millionen Euro teure Projekt soll am Elfrather See im Nordosten der Stadt errichtet werden. Dort soll ein zwei Hektar großes Becken entstehen mit einer Technik zur Erzeugung künstlicher Wellen, die zwischen einem halben und fast zwei Meter Höhe haben können.

20.12.2019, 13:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Outdoor-Surfanlage in Krefeld geplant

Am Elfrather See soll bis zum Sommer 2023 eine große Outdoor-Surfanlage entstehen. Foto: Rolf Vennenbernd/Archivbild

In Deutschland werde der Surfsport immer beliebter, jedoch seien Wellen knapp, klärte das Unternehmen Wavegarden, das die Technologie liefert. Krefelds Oberbürgermeister Frank Meyer (SPD) betonte die sich bietenden Entwicklungsmöglichkeiten. „Der E-See ist eine schlafende Schönheit, die wir aufwecken möchten“, sagte er. Dort würden bereits Rudern, Segeln, Angeln und Triathlon angeboten. Künftig eröffneten sich weitere Möglichkeiten.

Weitere Meldungen
Meistgelesen