Orkan Sabine soll mit über 100 km/h wehen: Feuerwehr Werne rüstet sich für „drastische Lage“

Wetter in Werne

Orkan Sabine soll Sturmböen mit heftigem Gewitter, Regen und Windgeschwindigkeiten über 100 km/h nach Werne bringen. Die Freiwillige Feuerwehr rechnet mit einer Nachtschicht und trifft besondere Vorbereitungen.

Werne

, 08.02.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Orkan Sabine soll mit über 100 km/h wehen: Feuerwehr Werne rüstet sich für „drastische Lage“

Die Feuerwehr bereitet sich auf Orkantief Sabine vor – auf dem Bild ist ein Sturmeinsatz im vergangenen Jahr in Stockum zu sehen. © Löschzug Stockum (A)

Die Freiwillige Feuerwehr Werne bereitet sich auf ein einsatzreiches Wochenende vor. Orkan Sabine soll ab Sonntagabend, 9. Februar, mit mehr als 100 km/h durch ganz Nordrhein-Westfalen wehen. Deshalb trifft die Feuerwehr besondere Vorkehrungen.

„Ab 21 Uhr versammeln wir uns, um so schnell wie möglich auf eine Gefahrenlage reagieren zu können“, sagt Bodo Bernsdorf von der Freiwilligen Feuerwehr Werne. Im Feuerwehrgerätehaus am Stadthaus halten die Einsatzkräfte die ganze Nacht über Wache.

Vorbereitung wie bei Orkantief Friederike

Mindestens 20 Einsatzkräfte, so rechnet Bernsdorf, sollen am Sonntagabend vor Ort sein. Alle Informationen und Einsätze gehen direkt dort ein und noch weitere Einsatzkräfte sind informiert. „Wir können theoretisch bis zu 160 Kameraden abrufen“, sagt Bernsdorf.

Abseits von Simjü - zu der die Einsatzkräfte ebenfalls auf Abruf bereitstehen - liegt die letzte vergleichbare Lage zwei Jahre zurück. 2018 war es Orkantief Friederike, die in Werne 40 bis 50 Einsätze auslöste.

„Im Augenblick wird eine sehr drastische Lage geschildert“, so Bernsdorf. Besonders Bäume mit Borkenkäferbefall könnten umfallen. „Wir sind gut gerüstet, aber wir kommen in Werne meist noch glimpflich davon.“ Die Lippe funktioniere wie eine Wetterscheide und schütze die Stadt - hoffentlich auch am Sonntag.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Hals-Nasen-Ohren-Arzt
Gerüchte um HNO-Praxis Vieth in Werne: Der Chef sagt, was wirklich Sache ist
Hellweger Anzeiger Wehr-Einsätze 2019
Die seltsamsten Feuerwehr-Einsätze in Werne: Räucher-Hütte und stinkender Döner-Spieß
Hellweger Anzeiger Abriss Jahnturnhalle
TV Werne verlässt Jahnturnhalle: Jetzt heißt es zusammenrücken im Fürstenhof-Turm
Meistgelesen