Organisatoren sagen weitere Proteste in Hongkong ab

30.08.2019, 09:03 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach dem Verbot einer weiteren Massendemonstration in Hongkong haben die Organisatoren die ursprünglich für morgen geplanten Proteste abgesagt. Der Einspruch des Protestbündnisses gegen das Verbot sei abgelehnt worden, teilte die Mitorganisatorin Bonnie Leung mit. Daher bleibe nichts anderes übrig, als den Marsch zur Vertretung der chinesischen Regierung in der Finanzmetropole abzusagen. Man wolle potenzielle Teilnehmer nicht gefährden, sagte Leung. Zuvor waren am Morgen zwei weitere prominente Aktivisten der Protestbewegung festgenommen worden.

Weitere Meldungen
Meistgelesen